Italien ächzt

Ja, man kann sagen, dass das Jahr 2012 für Gesamtitalien eher schlecht angelaufen ist, und da ist Apulien mit den anderen Regionen des Südens mit am meisten betroffen.

Ganz konkret aus der Käferperspektive eines Bewohners aus Brindisi sieht das ungefähr so aus:

Bei jedem Spaziergang in der Stadt fällt auf, dass immer mehr alteingesessene Geschäfte aufgeben, und die neuen Läden meist nicht lange bleiben. Auch in den eigentlichen 1A-Lagen in der Innenstadt nehmen die Leerstände dramatisch zu. Nur die Zahl der „Kaufe Gold – zahle bar“-Geschäfte steigt,

Weiterlesen …