Bahn- und Busverbindungen: Überland und in der Stadt

Überland-Bus

Wer sich in Apulien nicht mit dem eigenen Fahrrad, Motorrad, Auto oder dem Mietauto fortbewegen möchte, braucht definitiv mehr Zeit als jemand, der eine organisierte Reise unternimmt oder selbst motorisiert ist. Zudem braucht er eine gute Portion Geduld, ist mit italienischen Sprachkenntnissen deutlich besser dran und muss oft flexibel umplanen können, kann aber schlecht spontan die Route ändern.

An und für sich kann man auf ein relativ dicht gespanntes Netz öffentlicher Verkehrsmittel zurückgreifen. Heutzutage muss man auch nicht mehr damit rechnen, dass man mit Enten und Ziegen im Bus oder Vorortzug sitzt, oder das der Busfahrer zum Milchholen schnell mal von seiner Route abweicht.

Weiterlesen …

Flugverbindungen nach Apulien

Flugzeug

Die Flugverbindungen nach Apulien sind in den letzten Jahren immer besser geworden. Vor allem in der Sommerzeit finden sich von Deutschland (Berlin, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Karlsruhe, München, Stuttgart und Nürnberg) aus zahlreiche Direktflüge nach Brindisi und Bari, und auch Genf und Zürich werden direkt angeflogen. Hauptanbieter der Apulienflüge ist derzeit Air Berlin. Es lohnt sich … Weiterlesen …

Apulien „via mare“

Yacht im Hafen von Brindisi

Die Schiffsverbindungen von/nach Apulien sind insofern interessant, als dass sie die Möglichkeit bieten, den Aufenthalt in Apulien mit einer Reise nach Griechenland, in die Türkei, Kroatien und, warum nicht, nach Montenegro oder Albanien zu verknüpfen. Regelmäßige Verbindungen gibt es von den Häfen Brindisi und Bari. Sie können auch direkt online nach Fährverbindungen suchen und gleich … Weiterlesen …

7 wissenwerte Dinge für eine Apulienreise mit dem Auto

Fiat 500 mit Rosen

Fiat 500 mit RosenNach Apulien mit dem Auto zu fahren, hat den Nachteil, dass die Reise durch ganz Italien führt und entsprechend lang ist. Auf der anderen Seite ist die Fahrt zu bestimmten Jahreszeiten besonders für Familien günstiger als ein Flug (an Weihnachten und im Sommer kann ein Flug für vier Personen locker um die 1000 Euro kosten), „unten“ kann man ein Auto gut gebrauchen, vor allem wenn man eine Unterkunft außerhalb der größeren Städte gewählt hat, und last but not least ist ja auch die Reise das Ziel, und die führt immerhin durch wunderschöne Landschaften und sehenswerte Gegenden.

Die gängigsten Tore nach Italien sind der Brenner, Chiasso und Tarvisio, eine genaue Route von der eigenen Haustür zum gewünschten Zielort kann heute ganz bequem per „Google Maps“ oder andere Navigationshilfen berechnet werden.

Grundsätzlich solltest Du ein paar Dinge bedenken bevor Du mit dem eigenen Auto nach Apulien fährst:

Weiterlesen …