Torre Guaceto und die Bronzezeit in Apulien

Tonscherbe nicht datiert Torre Guaceto, Apulien

Die Bronzezeit in Apulien. Torre Guaceto. Wer hat im 15. Jahrhundert vor Christus die küstennahen Dörfer angezündet? Waren die Mykener Freunde und Handelspartner oder Feinde und Eroberer? Wie kann man archeologische Forschungsergebnisse sichtbar machen ohne das Publikum zum Sterben zu langweilen? Das schöne an der Arbeit im Tourismus ist, dass ich mich ständig weiterbilden darf. … Weiterlesen …

Die Cotognata – das apulische Quittenkonfekt

Frisch geerntete Quitten

Die Quitte: typisch apulisch? Die Quitte, mela cotogna auf italienisch, ist natürlich keine typisch apulische Frucht, genausowenig wie Äpfel oder Birnen, Pflaumen oder Kirschen. Die Quitte (lat. cydonia oblonga) kommt ursprünglich aus dem Kaukasusgebiet und ist seit Jahrtausenden im Mittelmeerraum und seit ungefähr 900 n. Chr. in fast ganz Europa heimisch. Sogar in die griechische … Weiterlesen …

Aus Torre Guaceto mit Liebe

herzförmiges Blatt Stechwinde

Lieber Naturfreund! Ich bin hingerissen Verzeih mir, wenn ich Dir unbekannterweise und unaufgefordert schreibe. Wir kennen uns nicht, aber meine Gefühle für Dich und Deinesgleichen sind seit vielen Monaten heiß entflammt und zwingen mich nun, meine ganze Zuneigung, ja ich möchte es Liebe, nein sogar Leidenschaft nennen, endlich zu Papier zu bringen. Noch vor einem … Weiterlesen …

Reise nach Apulien!

Es gibt unendlich viel Sehenswertes in Apulien.

Wenn man einen Einstieg in Landschaft, Geschichte, Kultur und Sehenswürdigkeiten finden möchte, dann kann man ruhig mit den bekanntesten Highlights beginnen, sozusagen den Klassikern Apuliens:

Die wundervolle Landschaft des Gargano mit der Foresta Umbra, das Castel del Monte von Friedrich II., die Kathedrale von Trani, die Grotten von Castellana, die Altstadt von Bari, die Trulli von Alberobello und der Valle d’Itria, Ostuni – die weiße Stadt, der Zoosafari in Fasano, der geschichtsträchtige Hafen von Brindisi und der größte Wochenmarkt Apuliens, die Barockstadt Lecce, die Hafenstädte des Salent Otranto und Gallipoli, und nicht zuletzt die Traumstrände an der Ionischen Küste.

Weiterlesen …